für Montage-, Reparatur- und Wartungsarbeiten im Inland gültig ab 01. Januar 2014

1. Stundensätze einschließlich anteiliger Auslösung
1.1 Die Anwendung dieser Sätze erfolgt für den Aufwand von Arbeits-, Fahrt-, Vorbereitungs- und Wartezeit an den Tagen von Montag bis Freitag in der Kernarbeitszeit von 06.00 bis 18.00 Uhr.
1.2 Kundendienstmonteur/Obermonteur Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.

2. Pauschale für Geräteeinsatz
(Absaugstation, Vakuumpumpen, Spezialwerkzeuge, usw. )
pro Einsatz/Tag Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
für Montagearbeiten Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.

3. Notdienstpauschale , fällig an Sonn- und Feiertag
zusätzlich zu den Überstundenzuschlägen Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.

4. Zuschläge auf Stundensätze
Auf die vorstehenden Stundensätze berechnen wir für Mehr-, Sonn-, und Feiertags- sowie Nachtarbeit folgende Zuschläge:

Montag – Freitag:
von 18.00 bis 22.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
von 22.00 bis 06.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
Samstag:
von 06.00 bis 18.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
von 18.00 bis 06.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
Sonn- und Feiertage:
von 06.00 bis 18.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
von 18.00 bis 06.00 Uhr Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.

5. Nachtauslösung
Als Übernachtungspauschale berechnen wir Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.
Sofern die tatsächlichen Übernachtungskosten den Pauschalbetrag übersteigen, erfolgt Abrechnung nach Beleg.

6. Fahrt- und Transportkosten
Kundendienst-/ Montagefahrzeugje km Preise und aktuelle Stundensätze auf Anfrage.

Alle Preise zuzüglich der gesetzlichen MwSt

2. Zahlungsbedingungen
Rechnungen zahlbar sofort ohne Abzug. (Andere Zahlungsbedingungen unterliegen der Vereinbarung.)

3. Vertragsvoraussetzungen
3.1 Vorbereitung der Montage / Reparatur / Wartung:
Der Auftraggeber hat am Auslieferungs- bzw. Montageort rechtzeitig alle Voraussetzungen zu schaffen, die erforderlich sind, dass der Lieferer seine Leistungen ohne Verzögerung unter angemessenen Arbeitsbedingungen erbringen kann. Verzögern sich die Arbeiten ohne Verschulden des Lieferanten, so hat der Besteller alle Kosten für die Wartezeit und für weitere erforderliche Fahrten zu tragen.
3.2 Stellung von Hilfspersonal, Strom, Wasser:
Falls erforderlich, sind für die Arbeiten ohne Berechnung Mitarbeiter des Bestellers zur Verfügung zu stellen; ebenfalls sind kostenlos Strom und Wasser in notwendiger Menge bereitzustellen.
Bei Arbeiten unserer Monteure außerhalb der Betriebszeit muss ein Mitarbeiter des Bestellers anwesend sein. Für uns zur Verfügung gestellte Hilfskräfte sind unsere Monteure im Rahmen der durchzuführenden Arbeiten zu solchen Anordnungen berechtigt, die unmittelbar zur sachgerechten Ausführung der Arbeiten notwendig sind. Das Weisungsrecht des Bestellers bleibt unberührt.
Die zum Schutz von Personen und Sachen am Einsatzort notwendigen Maßnahmen sind vom Auftraggeber durchzuführen. Unsere Monteure sind über bestehende Sicherheitsvorschriften, soweit diese für die durchzu-führenden Arbeiten von Bedeutung sind, zu unterrichten. Über etwaige Verstöße unseres Personal gegen et-waige Sicherheitsvorschriften sind wir unverzüglich zu unterrichten.

4. Reparatur- und Wartungsbedingungen:
Wartung:
4.1 Bei einer Wartung wird der zum Zeitpunkt  der Wartung bestehende Anlagenzustand später auftretende Störungen können wir keine Haftung übernehmen.
4.2 Auftragsinhalt:
Inhalt und Umfang der Leistung werden endgültig an Ort und Stelle durch den Monteur festgestellt. Eintragungen und Hinweise auf dem  CCT GmbH Arbeitsnachweis sind Vertragsbestandteil.
4.3 Ausführungsfrist:
Die CCT GmbH bemüht sich die zugesagten Ausführungsfristen nach besten Kräften einzuhalten. Sollte die CCT GmbH ausnahmsweise in Verzug geraten, so kann der Besteller schriftlich eine Nachfrist setzen, die mindestens 4 Wochen zu  bemessen ist. Nach Ablauf dieser Nachfrist kann der Besteller, wenn die CCT GmbH immer noch in Verzug ist, sich vom Vertrag lösen. Weitere Ansprüche bestehen im Verzugsfall nur dann, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit festzustellen sind
4.4 Gewährleistung/Garantie:
Auf die von uns durchgeführten Arbeiten erhalten Sie eine Gewährleistung von 5 Jahren.
Garantie gegenüber Privatkunden: 24 Monate
Garantie gegenüber Firmen/Gewerbetreibenden: 12 Monate reine Teilegarantie auf  Material und Ersatzteile (ausgenommen Verschleißteile, wie z. B. Kältemittel, Öle, Keilriemen etc.) und 24 Monate reine Teilegarantie auf neue Klimaanlagen.
4.5 Abrechnung:
Es wird mindestens eine Arbeitsstunde - zuzüglich An- und Abfahrt – berechnet. Verkehrs- und witterungsbedingte Verzögerungen bei An- und Abfahrt gehen zu Lasten des Auftraggebebers. Dasselbe gilt für die Zeit der Bestandsaufnahme oder Ersatzteilbeschaffung. An- und Abfahrtszeit werden gemäss Eintrag im Arbeitsnachweis zu den gleichen Stundensätzen wie die Arbeitszeit abgerechnet. Der Besteller hat dafür zu sorgen, dass an der Einsatzstelle eine von Ihm dazu autorisierte Person zur Abzeichnung des Arbeitsnachweises zur Verfügung steht. Ist dies nicht der Fall, gilt der im Arbeitsnachweis aufgeführte Aufwand auch ohne Abzeichnung als anerkannt.
4.6 Eigentumsvorbehalt:
Bis zur Bezahlung aller Ansprüche bleibt das gelieferte Material Eigentum von CCT GmbH.
4.7 Gerichtsstand:
Ist der Vertragspartner Vollkaufmann oder Träger öffentlich-rechtlichen Sondervermögens. So ist im Verhältnis zu Ihm für alle Fälle Ludwigsburg als Gerichtsstand vereinbart.
4.8 Sonstiges:
Erklärungen irgendwelcher Art des Außendienst-, Montage- und Kundendienstpersonal sind für uns nur bin-dend, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.

5. Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so  wird die Gültigkeit des Vertrages dadurch nicht berührt. In einem solchem Fall ist der Vertrag vielmehr seinem Sinne gemäß zur Durchführung zu bringen, ggf. tritt an die ungültige Stelle das gesetzlich zulässige Maß.

6. Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.


Stand: Sachsenheim, 01.01.2014